Lock´n Roll zieht um

Am 30.Oktober 2015 beziehen wir unsere neuen Räumlichkeiten in der Gartenstraße 45 in Nauen.
Zu diesem Anlass veranstalten wir eine standesgemäße Neueröffnungsparty.
Mit dabei THE CHERRY CRACKERS...
Wiederum gibt es eine tolle "Frisuren-Show", Gegrilltes, Bier, gute Laune, und und und
Also markiert euch den 08.August 2015 rot im Kalender und feiert mit uns.

Presse, Flyer etc

Quelle: rbb 03.07.2014

Friseurmeisterin und Inhaberin vom Lock´n Roll Friseursalon in Nauen Saskia Dembiany hat kein Problem mit dem Mindestlohn.

Nauen aktuell 07.09.2013

Saskia Dembiany, Friseursalon Lock´n Roll, Nauen: Zurück in die Fifties

Friseurgeschäfte gibt es viele – auch in Nauen. Aber Saskia Dembiany (28) tritt mit einem frischen Konzept an, das ihren neuen Salon „Lock‘n Roll“ deutlich vom restlichen Angebot abhebt: „Wir nehmen unsere Kunden mit auf eine aufregende Reise in die Vergangenheit. Es geht zurück in die Fifties. Rock‘n Roll, hochgesteckte Frisuren, Pettycoats: Damals war der Friseur immer auch Treff- und Mittelpunkt: Zum Schönmachen, zum Tratschen, zum Verweilen.“

Im Friseursalon „Lock‘n Roll“ werden diese Fifties wieder lebendig. Es gibt einen schwarzweißen Schachbrettfußboden, pastellfarbene Wände, originale Waschbecken und Friseurstühle aus den Fünfzigern und natürlich auch die dazu passende Musik. Chefin Saskia Dembiany lebt den Rock‘n Roll selbst und könnte problemlos als kesse Petticoat-Biene in jedem Rock‘n-Roll-Film aus den Fifties mitmachen. Nach langen Umbauarbeiten eröffnete ihr „Lock‘n Roll“ nun Ende August in der Nauener Altstadt – am Anfang der Kirchstraße, in der bereits viele andere Beauty-Geschäfte zu finden sind.

Im Friseursalon gibt es Frisuren nach Wunsch, also auch ganz moderne und „normale“ Schnitte. Aber natürlich stehen die besonderen Frisuren der Fünfziger ganz weit oben auf der Angebotsliste im „Lock‘n Roll“. Bei diesen Retro-Frisuren handelt es sich vor allem um schicke Hochsteckfrisuren. Zwischen dem eleganten Pony-Style der Vierziger und dem kurzen Audrey Hepburn Schnitt der Sechziger kamen in den Fifties passend zur Rock‘n Roll Musik eben lange Haare in Mode, die mit einem schönen Haarband hochgesteckt wurden.

Saskia Dembiany: „Nach unserer großen Eröffnungsfeier mit Band und Bier planen wir auch schon weitere Events. Hier werden wir den Nauenerinnen gern in Workshops zeigen, wie sie selbst ein Makeup im Stil der Fifties auflegen und wie einfach es ist, Zuhause einmal die eigenen Haare hochzustecken.“

Wichtig ist auch: Da die Friseurin, die zum Start erst einmal allein im Salon arbeiten wird, selbst ein kleines Kind hat, wird es auch eine schöne Kinderecke bei „Lock‘n Roll“ geben. Hier können die Kurzen spielen, während sich ihre Mamies die Haare schön machen lassen. Oder die Väter, denn passend zur Tradition der Fifties können sich die Herren eine schön gemütliche und professionelle Nassrasur angedeihen lassen. Dembiany: „Die Herren haben durchaus den Mut dazu, mich und mein scharfes Rasiermesser an ihre Kehle zu lassen. Eine passive Rasur ist für sie oft wie ein kleiner Wellness-Event – sie entspannen dabei total. Und bislang habe ich noch keinen verletzt.“

Noch eine Besonderheit: Eine Treppe führt nach oben in ein kleines Café. Hier gibt es kostenloses WLAN, Kaltgetränke, Kaffee und vor allem selbstgemachte Cupcakes in den Grundsorten Schoko und Vanille – mit wechselnden Toppings. Wer also noch etwas auf seinen Termin warten muss oder einfach nur Appetit auf einen leckeren Cupcake hat, der ist auch hier sehr willkommen.